Unsere Heimat 2025 – Ein Diskussionspapier

Wir sind in den letzten Jahren ein großes Stück vorangekommen. Zwischen Hamburg, Hannover und Bremen hat unsere Region eine Chance, sich zu einem neuen Zentrum zu entwickeln. Schnelle Anbindung in die großen Metropolen kombinieren mit Lebensqualität und funktionierenden Strukturen des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Gerade die Corona-Zeit hat vielen bewusst vor Augen geführt, welchen hohen Wert das Leben in der Natur hat. Wir dürfen uns nicht kleinmachen.

Meldungen

Klingbeil: „Mobiles Arbeiten im ländlichen Raum etablieren“

Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat sich den Co-Working-Container in Schneverdingen angeschaut, der vier Wochen lang im Walter-Peters-Park stand. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Meike Moog-Steffens, der Kreisvorsitzenden der LandFrauen Edith Schröder, den ersten Vorsitzenden der LandFrauen Schneverdingen und Neuenkirchen, Silke Worthmann und Marleen Knust, Tatjana Bautsch von den LandFrauen Schneverdingen sowie Hans-Albrecht Wiehler von der Genossenschaft „CoWorkLand“ tauschte sich Klingbeil über die Zukunft des mobilen Arbeitens in ländlichen Regionen aus.

Bild: Tobias Koch

Klingbeil, Liebetruth und Zinke: Unternehmer brauchen Perspektiven

Die niedrigen Corona-Inzidenzzahlen machen seit einigen Wochen vieles wieder möglich. Für Unternehmerinnen und Unternehmer sind die Öffnungsschritte aber auch mit Herausforderungen verbunden. Viele von ihnen haben sich in den letzten Wochen deshalb mit ihren Fragen an den Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil und die beiden Landtagsabgeordneten Dörte Liebetruth und Sebastian Zinke gewandt. Die SPD-Politiker haben daraufhin umgehend reagiert und bereits vor einigen Wochen mit Unternehmerinnen und Unternehmern aus dem Heidekreis und dem Landkreis Rotenburg über Schritte aus dem Lockdown gesprochen. Mit Jörg Mielke nahm auch der Chef der Niedersächsischen Staatskanzlei an der Videokonferenz teil.

Bild: Fionn Grosse

Klingbeil zur Bundestagswahl: „Wir sind startklar“

Bis die Wahllokale bei der diesjährigen Bundestagswahl am 26. September schließen, sind es noch gut 100 Tage. Die SPD im Heidekreis und im Landkreis Rotenburg hat nun den Auftakt der heißen Phase des Wahlkampfes eingeläutet und gemeinsam mit ihrem Kandidaten Lars Klingbeil sowie vielen Unterstützerinnen und Unterstützern ihre Wahlkampfzentrale im Roten Bahnhof in Soltau eröffnet. Von der „wählbar“ aus sollen wieder viele Aktionen geplant werden.