Mehr Engagement der Wirtschaft für Menschen mit Behinderung gefordert

Verena Bentele hat mit ihren 34 Jahren schon einiges erlebt. Sie ist zwölffache Goldmedaillengewinnerin bei den Paralympics, Bambi-Preisträgerin und seit Januar 2014 Beauftragte der Bundesregierung für Menschen mit Behinderung. Nun besuchte sie auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil die Lebenshilfe in Soltau, um sich über die Einrichtung zu informieren und mit weiteren Akteuren der Behindertenhilfe aus der Region über aktuelle politische Themen zu diskutieren.

„Verena Bentele ist eine beeindruckende Persönlichkeit, die nicht nur als Sportlerin, sondern auch als Kämpferin für die Belange von Menschen mit Behinderungen sehr viel bewegt hat. Ihr Besuch in Soltau ist auch eine Auszeichnung für die vielfältige Integrationsarbeit der unterschiedlichen Träger in unserer Heimat“, sagte Klingbeil.

Im Gespräch warb Bentele für mehr Engagement der Privatwirtschaft bei der Einstellung und Unterstützung von Menschen mit Behinderungen. Auch bei der Barrierefreiheit gebe es nach wie vor in vielen Orten noch erhebliche Defizite, wie auch die Vertreter der Einrichtungen aus ihrer täglichen Arbeit berichteten. Die Inklusion in den Schulen dürfe laut Bentele trotz einiger Schwierigkeiten bei der Umstellung auf keinen Fall aufgegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.