Klingbeil weist auf Lücke beim Lärmschutz hin

„Von mehreren Bürgerinnen und Bürgern bin ich bei meinen Hausbesuchen im Sommer auf einen fehlenden Teil in der Lärmschutzwand in Lauenbrück aufmerksam gemacht worden. Für mich ist der Lärmschutz ein sehr wichtiges Thema, daher habe ich mich an das zuständige Eisenbahn-Bundesamt gewandt“, berichtet der örtliche Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil.

Inzwischen hat Klingbeil die Antwort vom Eisenbahn-Bundesamt vorliegen. Die Behörde ist für die Bauaufsicht beim Lärmschutz bei der Bahn verantwortlich. „Derzeit gibt es eine Lücke im Lärmschutz, weil für die Überbrückung der Fintau eine Sonderkonstruktion nötig ist. Diese ist leider noch nicht fertig. Auf meine Nachricht hin wird das Eisenbahn-Bundesamt nun die vollständige Herstellung der Lärmschutzmaßnahmen genau überwachen und ich hoffe, dass diese Sonderkonstruktion schnell umgesetzt werden kann“, berichtet Lars Klingbeil.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.