Klingbeil: Keine offizielle Anfrage der US Armee für Liegenschaften der Briten

Im Frühjahr 2017 kamen erste Gerüchte vor Ort auf, dass US-Streitkräfte die Liegenschaften der britischen Truppen auf dem Gebiet des NATO-Truppenübungsplatzes Bergen nutzen könnten.

Fotograf: Tobias Koch (www.tobiaskoch.net)

„Hierzu war ich mehrfach mit der Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Kontakt. Nun habe ich erneut nach den Planungen gefragt. Ich will für unsere Region gerne Klarheit über das Gerücht zu eventuellen Plänen der US Armee bekommen“, berichtete der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil.

„Das Verteidigungsministerium teilte mir mit, dass immer noch keine Anfragen der US-Amerikaner vorliegen“, so Klingbeil zum Schreiben der Ministerin auf seine Nachfrage. „Ich gehe also davon aus, dass sich dieses Thema endgültig erledigt hat.“

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.