Helene Bremer erlebt politischen Alltag in Berlin

Kurz vor den Sommerferien absolvierte Helene Bremer aus Bispingen ein zweiwöchiges Schülerpraktikum im Büro des heimischen Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil. Die 15-Jährige lernte dort die Arbeit eines Abgeordneten und seines Teams kennen.

Die Schülerin, die derzeit die zehnte Klasse des Gymnasiums Lüneburger Heide in Melbeck besucht, unterstütze bei der täglichen Büroarbeit und half beim Schreiben von Pressemitteilungen sowie Antwortentwürfen auf Bürgeranfragen. In der zweiten Woche ihres Praktikums, die zugleich auch die letzte Sitzungswoche des Bundestages vor der parlamentarischen Sommerpause war, hatte sie die Möglichkeit, an der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, am Hoffest der SPD-Bundestagsfraktion und an einer Plenarsitzung, ebenfalls zum Thema Umweltschutz, teilzunehmen.
Sie konnte während ihres Praktikums viel über politische Vorgänge lernen und spannende Erfahrungen sammeln, sagte die 15-Jährige im Anschluss ihres Praktikums. „Ich fand es sehr spannend, Politik vor Ort zu erleben und zu sehen, wo die Entscheidungen getroffen werden, die unser gesamtes Leben beeinflussen“, so die politisch interessierte Schülerin aus Bispingen.

Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil bietet das ganze Jahr über Praktikumsplätze in seinem Bundestagsbüro an, die jedoch stark nachgefragt sind. Interessierte Schülerinnen, Schüler und Studierende sollten sich deshalb frühzeitig unter lars.klingbeil@nullbundestag.de bewerben.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.