Klingbeil besucht Gewerbepark Sottrum

Auf seiner sommerlichen „Tour der Ideen“ durch die Region hat der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil Halt beim Gewerbepark Sottrum gemacht. Im Frischelager der Supermarktkette Rewe sprachen Klingbeil und Mitglieder des SPD-Ortsvereins mit der Logistikleitung und Mitarbeitern des Unternehmens.

Seitdem der Gewerbepark an der Autobahn 1 in den vergangenen Jahren gebaut und erschlossen worden ist, haben sich viele Betriebe und Unternehmen angesiedelt. Unter anderem hat Rewe in Sottrum ein Kühllogistiklager mit 20.000 Quadratmeter Nutzfläche und Büroräume auf einer Fläche von 770 Quadratmeter angemietet.

Klingbeil sieht darin eine Stärkung des hiesigen Gewerbebereichs. „Projekte wie der Gewerbepark in Sottrum sind wichtig für die wirtschaftliche Entwicklung der Region“, so der 41-Jährige. Die beiden Verantwortlichen vor Ort, REWE-Standortleiter Jochen Gilles und Patrick Büchner, berichteten Klingbeil, dass man von Sottrum aus etwa 150 Filialen in Norddeutschland versorge und beinahe 12.000 Artikel lagere. Mit 60 Prozent stamme der Großteil der Beschäftigten zudem aus der Region.

Klingbeil betonte bei seinem Besuch, dass der Gewerbepark Sottrum wertvolle Arbeitsplätze schaffe und lobte die Logistikbranche für ihre faire Arbeitskonditionen. Mit Blick auf ein erhöhtes Verkehrsaufkommen rund um den Gewerbepark sprach sich der Bundestagsabgeordnete dafür aus, die Anwohnerinnen und Anwohner zu berücksichtigen und die Infrastruktur vor Ort entsprechend anzupassen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.