Klingbeil: Besuch im Abenteuerlabyrinth Lüneburger Heide

Während seiner Tour der Ideen hat der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil das Abenteuerlabyrinth der Lüneburger Heide in Bispingen besucht. Vor Ort besichtigte Klingbeil den Irrgarten und sprach unter anderem über die wachsende touristische Bedeutung der Region.

Das 2018 errichtete und 2800 Quadratmeter große Abenteuerlabyrinth besteht aus einem sich jährlich ändernden Holzstecksystem mit 18 Abenteuerstationen zum Klettern und Balancieren, zwei verschiedenen Rätselrallys sowie einem Aussichtsturm. Besucherinnen und Besucher können so innerhalb der Anlage an den verschiedenen Stationen spielerisch die Region Lüneburger Heide näher kennenlernen. „Ich freue mich darüber, dass Attraktionen wie das Abenteuerlabyrinth die touristische Attraktivität meines Wahlkreises weiter steigern werden und so mehr Menschen in unsere schöne Region gelockt werden“, so Klingbeil während seines Besuchs.

Nach der Durchquerung des Irrgartens sprach der örtliche Bundestagsabgeordnete mit dem Betreiber Jörg Oster über die Entwicklung der Anlage und die Zusammenarbeit mit anderen touristischen Angeboten im Heidekreis.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.