Statement Lars Klingbeil zu den Ergebnissen der Human-Biomonitoring-Studie

„Die heute vorgestellte Studie hat keine erhöhten Benzol- und Quecksilberbelastungen für die Bevölkerung in der Nähe von Erdgasförderanlagen ergeben. Diese Feststellung ist wichtig für die Region, allerdings dürfen wir nicht zur Tagesordnung übergehen.

Lars Klingbeil, MdB - Fotograf: Tobias Koch

Denn andere Studien haben in der Vergangenheit festgestellt, dass es bei uns in der Region auffällige Krebshäufungen in der Nähe von Erdgasförderung gibt. Auch nach Ende der heute vorgestellten Human-Biomonitoring-Studie bleiben die Ursachen für die Krebserkrankungen weiter unklar. Die Unsicherheiten und die Ungewissheiten bleiben in der Region bestehen. Ich will, dass wir alles tun, um die Ursachen für die Krebserkrankungen zu finden. Dafür werde ich mich weiter einsetzen.“

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.