Ole Tödter schaut Klingbeil über die Schulter

Im Rahmen eines Schulpraktikums hat Ole Tödter aus Kirchboitzen die Arbeit im Bundestagsbüro von Lars Klingbeil kennengelernt. Für zwei Wochen begleitete der 16-Jährige den SPD-Politiker und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Deutschen Bundestag in Berlin.

Der Schüler erlebte dabei einen vielfältigen Arbeitsalltag mit verschiedenen Aufgaben: er übernahm beispielsweise Recherchearbeiten, bereitete Infomaterial für Besuchergruppen vor und half bei der Beantwortung von Bürgeranfragen aus dem Wahlkreis. „Die intensive Auseinandersetzung des Büros mit Themen aus dem Wahlkreis empfand ich als sehr positiv“, lautet das Fazit des Elftklässlers vom Gymnasium Walsrode.

„Ich freue mich immer, wenn ich Schülerinnen und Schülern aus meiner Heimat die Möglichkeit geben kann, meine Arbeit kennenzulernen“, so Klingbeil. Er biete deshalb das ganze Jahr über Praktikumsplätze in seinem Bundestagsbüro an. Da diese stark nachgefragt seien, werden interessierte Schülerinnen, Schüler und Studierende gebeten, sich frühzeitig unter lars.klingbeil@nullbundestag.de für ein Praktikum zu bewerben.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.