Pizzeria Italia dankt Lars Klingbeil für seine Unterstützung

Für Raffaele Scattino waren die letzten Monate alles andere als leicht. Durch die Corona-Pandemie hat der Gastronom aus Hassendorf starke Umsatzeinbußen zu verzeichnen. Dank der Unterstützung des Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil und Hassendorfs Bürgermeister Klaus Dreyer hat der Gastronom die von ihm beantragten finanziellen Hilfen erhalten. Scattino lud die beiden SPD-Politiker deshalb zu einem Gespräch in seine Pizzeria Italia ein, um ihnen zu danken

„Bei uns konnten die letzten Monate keinerlei Veranstaltungen mehr stattfinden. Einen Lieferservice wollten wir zunächst nicht einrichten, da wir ja auch nicht einschätzen konnten, wie lange wir geschlossen haben“, erzählte Scattino, dessen Pizzeria im Dorfgemeinschaftshaus von Hassendorf integriert ist. Schließlich habe er beschlossen, finanzielle Hilfen über die NBank, die Investitions- und Förderbank Niedersachsen, zu beantragen. Auch um keine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entlassen zu müssen, so der Gastronom weiter.

Aufgrund eines technischen Problems gab es jedoch Schwierigkeiten bei der Auszahlung. Durch die Unterstützung von Klingbeil und Dreyer, die für Scattino bei den entsprechenden Stellen nachhakten, konnten die finanziellen Hilfen dann aber ausgezahlt werden. „Es ist schön zu hören, dass unsere Hilfen hier schnell ankamen“, freut sich Klingbeil und ergänzt: „Hier vor Ort kann ich konkret sehen, wie die Unterstützungen, die wir in Berlin beschließen, helfen“

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.