Jonathan Röders absolviert Praktikum bei Klingbeil

Der Soltauer Jonathan Röders war im Juni und Juli fünf Wochen lang Praktikant im Berliner Abgeordnetenbüro von Lars Klingbeil. Er verlässt eigenen Aussagen zufolge den Bundestag mit vielen Erfahrungen und Eindrücken, die er in der Zusammenarbeit mit dem Team des Abgeordneten gewonnen hat

Dem Politikwissenschaftsstudenten hat es sehr viel Freude bereitet, sich in den Arbeitsalltag des Büros einzubringen. Unter anderem beantwortete er Bürgeranfragen und nahm diverse Rechercheaufgaben wahr. Das sei nicht immer leicht gewesen: „Mit der Corona-Krise, dem Kohleausstieg und der Grundrente als aktuelle Themen gab es da viel zu tun“, erläutert der 20-Jährige.

Neben der Tätigkeit im Büro bot sich dem Studenten der Freien Universität Berlin die Möglichkeit, die Abläufe im Parlament näher kennenzulernen. Er besuchte mehrere Plenardebatten und Ausschusssitzungen, wo er Politik unmittelbar miterleben konnte. Zudem hat er Lars Klingbeil zu einem BILD-Interview begleitet und dem SPD-Politikern beim Gespräch zugesehen. „Das sind Einblicke, die man sonst nirgendwo bekommt“, meint der Soltauer. Insgesamt habe er die Zeit in der offenherzigen und hilfsbereiten Atmosphäre des Büros sehr genossen und das Praktikum sei sehr wegweisend für ihn gewesen, so der 20-Jährige.

Lars Klingbeil bietet das ganze Jahr über Praktikumsplätze in seinem Bundestagsbüro an, die jedoch stark nachgefragt sind. Interessierte Schülerinnen, Schüler und Studierende sollten sich deshalb frühzeitig unter lars.klingbeil@nullbundestag.de bewerben.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.