Klingbeil: Bund fördert „Piccolino“ in Soltau

Die Kindertagesstätte Piccolino in Soltau bekommt künftig Geld aus dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Das kündigt der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil an. Demnach kann sich die Lebenshilfe Soltau e.V. als Träger der Kindertagesstätte in diesem und im kommenden Jahr über insgesamt knapp 46.000 Euro vom Bund freuen.

Lars Klingbeil bei einem Kita-Besuch, der vor der Corona-Pandemie stattfand

„Gute Nachrichten für Soltau: Ich freue mich sehr, dass der Bund seine Förderung der Sprach-Kitas in unserer Region ausweitet. Mit der Kindertagesstätte Piccolino in Soltau bekommen nun insgesamt neun Kitas im Heidekreis und Landkreis Rotenburg die so wichtigen Bundesmittel“, macht Lars Klingbeil deutlich. Der Bundestagsabgeordnete hatte sich in Berlin dafür eingesetzt, dass der Bund die Standorte in seinem Wahlkreis fördert. „Das Förderprogramm für Sprach-Kitas ist seit seiner Einführung 2016 erfolgreich. Mit den Fördermitteln konnten bisher weitere Fachkraftstellen in den Kitas und in der Fachberatung geschaffen werden“, unterstreicht Klingbeil die Bedeutung. Als Sprach-Kitas werden die Kitas bezeichnet, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden.

„Eine gute Betreuung ist gerade bei den jüngsten der Gesellschaft enorm wichtig“, so Klingbeil, der sich vor der Corona-Pandemie vor Ort in den Kitas von den Verbesserungen durch das Programm überzeugen konnte. Ein Fokus der Förderung liegt auf dem Einsatz digitaler Medien und der Integration medienpädagogischer Fragestellungen in die sprachliche Bildung.