Klingbeil wirbt für Girls‘ Day im Deutschen Bundestag

Bei der SPD-Bundestagsfraktion können junge Frauen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren den bundesweiten Girl’s Day am 22. April 2021 durchführen. Um die Arbeit von Politikerinnen und Politikern besser kennenzulernen, ist ein vielfältiges Programm geplant. Der Girls‘ Day wird in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie digital stattfinden.

Lars Klingbeil am 01.09.20 in Berlin im Deutschen Bundestag. / Foto: Tobias Koch (www.tobiaskoch.net) Bild: Tobias Koch

Auch der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil vergibt einen Platz. „Frauen sind in der Politik weiterhin unterrepräsentiert. Wir brauchen dringend mehr Frauen in politischer Verantwortung, weshalb ich gerne einer jungen Frau aus dem Heidekreis oder dem Landkreis Rotenburg den Girl’s Day bei der SPD-Bundestagsfraktion ermöglichen möchte“, erklärt der Abgeordnete.

Trotz der Corona-Pandemie sei ein vielfältiges Programm erstellt worden. Die jungen Frauen werden an Gesprächsrunden mit weiblichen Abgeordneten und dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Rolf Mützenich teilnehmen sowie bei einem interaktiven Planspiel in die Rolle einer Abgeordneten schlüpfen, um zu erleben, wie Gesetze entstehen. Außerdem werden die Teilnehmerinnen die SPD-Bundestagsfraktion als Arbeitgeber kennenlernen und mit Mitarbeiterinnen und Azubis ins Gespräch kommen. Wer interessiert ist, wird gebeten, sich bis zum 29. März formlos per Mail an lars.klingbeil@nullbundestag.de im Büro des Abgeordneten zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.