Übersicht

Meldungen

Gespräch über CO2-Bepreisung und Kassenbonpflicht

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil traf sich kürzlich mit dem Inhaber der Igel-Bäckerei Holste in Sottrum, Jörn Holste, zu einem Austausch. Der Inhaber der Bäckerei hatte sich in einem offenen Brief an Klingbeil gewandt, um auf mögliche höhere Strompreise für mittelständische Unternehmen und Betriebe aufgrund des Klimapakets hinzuweisen.

Wartezeiten bei der Post: Klingbeil fragt nach

Bei der Postbank-Filiale am Georges-Lemoine-Platz in Soltau kommt es derzeit zu sehr hohen Wartezeiten. Kunden berichteten jüngst von Wartezeiten von bis zu eineinhalb Stunden – und das außerhalb der Filiale. Zudem wird der Schalter aufgrund von krankheitsbedingten Personalausfällen wiederholt kurzfristig geschlossen.

Maja Oetjen schaut Klingbeil über die Schulter

Maja Oetjen aus Bassen besucht normalerweise die 11. Klasse der IGS Oyten. Kürzlich absolvierte sie allerdings für zwei Wochen ein Praktikum beim SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil in Berlin. Die 16-Jährige unterstützte Klingbeil und sein Team bei der Beantwortung von Bürgeranfragen und übernahm diverse Rechercheaufgaben. In der zweiten Woche ihres Praktikums war zudem die Haushaltswoche und sie verfolgte die Debatte zum Etat des Bundeskanzleramtes von der Zuschauertribüne des Plenarsaals. „Das war für mich spannend und interessant“, sagte sie im Anschluss.

Klingbeil tauscht sich mit Sozialverbänden und Gewerkschaften aus

Auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil kamen rund 30 Vertreterinnen und Vertreter sozialer Verbände, Gewerkschaften und Pflegedienste nach Walsrode um über die aktuelle Sozialpolitik der Bundesregierung zu diskutieren. Der Austausch mit den Organisationen vor Ort sei sehr wichtig für die Arbeit in Berlin, so der SPD-Politiker. So könne er Anliegen und Themen aufnehmen und Verbesserungsvorschläge in seine parlamentarische Arbeit in Berlin einfließen lassen.

Klingbeil diskutiert mit Besuchern im Bundestag

Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil waren kürzlich 50 ehrenamtlich Aktive von Freiwilligen Feuerwehren und dem Technischen Hilfswerk aus den Landkreisen Heidekreis und Rotenburg (Wümme) zu Gast im Deutschen Bundestag

Klingbeil und Zinke: „Der Schutz von Mensch und Natur muss an erster Stelle stehen“

SPD-Kreistagsfraktion will Regionales Raumordnungsprogramm anpassen - Die SPD-Kreistagsfraktion hat einen Antrag im Kreistag des Heidekreises eingebracht, mit dem das Regionale Raumordnungsprogramm geändert werden soll. Die Anpassung bezieht sich auf den Handlungsspielraum des Landkreises bei der Genehmigung von potenziellen Bohrvorhaben von Erdgas und Erdöl.

„Unser Dorf hat Zukunft“: Klingbeil ruft zur Bewerbung auf

Seit Anfang November sind Dorfgemeinschaften und Gemeindevertretungen aufgerufen, sich bei dem Ausscheid um die zukunftsfähigsten Dörfer in Deutschland zu bewerben. Darauf weist der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hin. Bei dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ werden Dörfer und Gemeinden ausgezeichnet, die sich für ein attraktives und vielseitiges Leben in ihren Orten einsetzen.

Vermeidung und Bewältigung von Waldbränden

Das Bundeslandwirtschaftsministerium und das Bundesumweltministerium stellen im Rahmen des „Waldklimafonds“ Gelder für Projekte zur Vermeidung und Bewältigung von Waldbränden bereit. Darauf macht der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil aufmerksam. Bis zum 29. November 2019 können Projektvorschläge noch eingereicht werden.

Hannes Kullik erhält Einblicke in Klingbeils Arbeit

Hannes Kullik aus Gnarrenburg besucht normalerweise die 11. Klasse des St.-Viti-Gymnasiums Zeven. Kürzlich absolvierte er allerdings für zwei Wochen ein Praktikum beim SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil in Berlin. Der 16-Jährige verfolgte während dieser Zeit die Debatte zum 30-jährigen Mauerfall-Jubiläum von der Besuchertribüne im Plenarsaal und bekam die Chance, in den Ausschussräumen im Paul-Löbe-Haus zu sitzen.

Wie geht es nach dem Containerdrama weiter?

Am 02.04.2019 zog die Gewerkschaft der Polizei Walsrode noch eine positive Bilanz über den Ortstermin beim Bundespolizeiaus- und fortbildungszentrum Walsrode. Von einer Reaktivierung der über 20 Jahre alten Containeranlage für die Kolleginnen und Kollegen war keine Rede mehr und eine neue Anlage sollte beschafft werden.

Klingbeil: 10.000 Euro zusätzlich für Mehrgenerationenhäuser

Im kommenden Jahr werden die Mehrgenerationenhäuser knapp 5,5 Millionen Euro mehr bekommen. Mehrgenerationenhäuser sind Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten und schaffen ein nachbarschaftliches Miteinander in der Kommune.

Bundeshaushalt 2020: Bundespolizei Walsrode erhält über 3,3 Millionen Euro für Einsatztrainingshalle und Raumschießanlage

Im Bundeshaushalt 2020 sind 2,4 Millionen Euro für einen Neubau zur Erweiterung der Einsatztrainingshalle sowie 954.000 Euro zur räumlichen Anpassung der Raumschießanlage des Bundespolizeiaus- und fortbildungszentrums Walsrode vorgesehen. Das teilt der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil mit. Der Haushaltsausschuss des Bundestages hatte zuvor abschließend über den Haushalt für das kommende Jahr beraten.

Aktion Gelbes Band der Verbundenheit: Klingbeil zeigt Solidarität mit Soldatinnen und Soldaten

Es hat schon Tradition, dass die Mitglieder des Deutschen Bundestages jedes Jahr in der Zeit vor Weihnachten gemeinsam ihre Solidarität mit den Soldatinnen und Soldaten demonstrieren. Bei der Aktion „Gelbes Band der Verbundenheit“ des Deutschen Bundeswehr Verbands schreiben die Parlamentarier Worte der Anerkennung an die Truppe. Auch der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat sich daran beteiligt.

Bild: Sandra Krafft (Team Klingbeil)

Klingbeil im Gespräch in Bomlitz

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu seiner öffentlichen Diskussionsveranstaltung „Klingbeil im Gespräch“ am Mittwoch, 20. November, ab 18:30 Uhr in der Begegnungsstätte Benefeld (Niedersachsenplatz 1, 29699 Bomlitz) ein.

Carolin Block begleitet Klingbeil in Berlin

Carolin Block aus Bad Fallingbostel hat den heimischen Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil einen Tag begleitet und dabei interessante Einblicke in den Arbeitsalltag des Abgeordneten bekommen. Die 27-Jährige studiert Germanistik und Geschichte in Vechta und engagiert sich in der SPD. Ihr Interesse für Politik wurde durch Klingbeil und den Landtagsabgeordneten Sebastian Zinke geweckt.

Blick über Klingbeils Schulter

Vier Wochen lang hat Jan Hinnerk von Bargen aus Ottersberg den Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil begleitet. Während seines Geographie-Studiums hat der 24-Jährige ein Praktikum bei dem SPD-Abgeordneten gemacht und war Teil seines Teams - sowohl im Berliner Bundestagsbüro als auch im Walkreisbüro Walsrode. Er arbeitete an Antwortschreiben auf Bürgeranfragen, Pressemitteilungen und inhaltlichen Vorbereitungen für den Abgeordneten.

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Munster diskutieren mit dem Bundestagsabgeordneten in Berlin

Auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil besuchten Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Munster den Deutschen Bundestag. Beim gemeinsamen Gespräch mit dem Abgeordneten stellten die Gäste aus Klingbeils Heimatstadt unter anderem Fragen zum Brexit, zur Digitalisierung und zum Klimaschutz. Außerdem erzählte Klingbeil, wie sein politisches Interesse während seiner Zeit als Schülersprecher am Gymnasium Munster geweckt wurde.

Klingbeil: Lent-Kaserne wird gestärkt

Der Bund will in den nächsten fünf Jahren mehr als 20 Millionen Euro in die Lent-Kaserne in Rotenburg investieren. Das teilt der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil mit. Der SPD-Politiker hatte sich an Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer gewandt, um sich über geplante Maßnahmen am Standort zu informieren.

- Foto Lars Klingbeil, MdB
Bild: Tobias Koch

Klimaschutz: Klingbeil ruft zur Projekt-Einreichung auf

Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative fördert der Bund Modellprojekte zur Verbesserung der Radverkehrssituation. „Klimaschutz durch Radverkehr“ lautet der Förderaufruf, auf den der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil aufmerksam macht. Er ruft die Gemeinden, Städte, Vereine und Unternehmen in der Region dazu auf, ihre Vorschläge bis zum 31. Oktober einzureichen.

Neue interaktive Förderlandkarte

Unterstützung beim Breitbandausbau und der Elektromobilität: Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat eine neue interaktive Förderlandkarte veröffentlicht, auf der Internetnutzer die Bundes-Förderprogramme für Infrastruktur, Mobilität oder Digitales entdecken können. Das teilt der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil mit.

Termine