Übersicht

Meldungen

Arbeitsmarkt: Auswirkungen der Corona-Pandemie

Aufgrund der Corona-Pandemie finden derzeit viele politische Gesprächsrunden virtuell statt. Auch der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil sowie die Landtagsabgeordneten Dörte Liebetruth und Sebastian Zinke haben sich kürzlich mit den Vorsitzenden der Geschäftsführungen der Agenturen für Arbeit Stade und Celle in einer Video- und Telefonkonferenz über die aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt in den Landkreisen Heidekreis und Rotenburg ausgetauscht.

Dethlinger Teich: Klingbeil fordert schnelle Klärung zum Einsatz der GEKA

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat das Bundesverteidigungsministerium aufgefordert, einem Einsatz der GEKA mbH bei der Sanierung der Altlasten am Dethlinger Teich zuzustimmen. Das machte der SPD-Politiker gegenüber dem Ministerium deutlich. „Wir brauchen hier jetzt eine schnelle Klärung“, fordert der 42-Jährige.

Klingbeils 6. Corona-Telefonsprechstunde

Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil bietet am Dienstag, 23. Juni, zwischen 15:15 und 16:15 Uhr seine sechste Telefonsprechstunde während der Corona-Pandemie an. Der SPD-Politiker möchte dabei Fragen, Hinweise und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger aus der Region aufnehmen.

Klingbeil: Austausch mit Gewerkschaften

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat sich mit rund einem Dutzend Gewerkschaftsvertreterinnen und -vertreter aus der Region im Hotel Meyn in Soltau ausgetauscht. An dem Gespräch nahmen neben dem Bundestagsabgeordneten auch der Landtagsabgeordnete Sebastian Zinke sowie die stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Soltau, Angela Hawranke, teil. Es ging unter anderem um das von der Großen Koalition in Berlin auf den Weg gebrachte Konjunkturprogramm.

Foto Lars Klingbeil, MdB
Bild: Tobias Koch

Mehr als 4,1 Million aus der Städtebauförderung

Wie der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil und die Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth von Bauminister Olaf Lies (SPD) erfahren haben, kann der Landkreis Rotenburg mit mehr als 4,1 Millionen Euro vom Bund-Länder-Programm zur Städtebauförderung profitieren.

Informationen zum Umgang mit der Corona-Krise

Mich haben sehr viele Fragen und Hinweise in den letzten Tagen erreicht. Als Bundestagsabgeordneter für den Heidekreis und den Landkreis Rotenburg will ich gerne unterstützen und helfen. Daher haben wir hier für Sie wichtige Informationen zur aktuellen Corona-Krise zusammengefasst.

Foto Lars Klingbeil, MdB
Bild: Tobias Koch

„Wichtiges Gesamtpaket”: Klingbeil lobt Konjunkturprogramm

Die Bundesregierung hat ein umfassendes Konjunkturprogramm auf den Weg gebracht, um die Folgen der Corona-Pandemie abzumildern. Unter der Vielzahl der Maßnahmen, die das Programm enthält, sind besonders der einmalige Kinderbonus für Familien von 300 Euro pro Kind, die Senkung der Mehrwertsteuer und die Unterstützung der durch den steuerlichen Einnahmeverlust betroffenen Kommunen hervorzuheben. Nach Abschluss der Verhandlungen im Koalitionsausschuss bezeichnete der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil die Ergebnisse als “wichtiges Gesamtpaket, das in die Zukunft zeigt”.

Klingbeil und Zinke: „Einsatzkräfte leisten Enormes“

Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf die Arbeit der Einsatzkräfte? Davon haben sich der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil und der Landtagsabgeordnete Sebastian Zinke ein Bild gemacht. Die beiden SPD-Politiker besuchten vor Kurzem die Polizeiinspektion des Heidekreises und sprachen über Schutzmaßnahmen, Digitalisierung im Dienst und darüber, wie sich die Einsatzlage vor Ort geändert hat.

- Foto Lars Klingbeil, MdB
Bild: Tobias Koch

„Deutscher Kita-Preis“: Klingbeil ruft zur Bewerbung auf

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil ruft Kitas und lokale Bündnisse aus der Region dazu auf, sich für den „Deutschen Kita-Preis“ zu bewerben. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert und würdigt das Engagement der Menschen in der Kinderbetreuung.

Klingbeil bietet vierte Corona-Telefonsprechstunde an

Nach und nach lockern die Länder einzelne Corona-Maßnahmen, doch nach wie vor gelten neben den Hygienevorschriften auch weiterhin Kontaktbeschränkungen und ein Verbot von Großveranstaltungen. Für den Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil bedeutet das auch: keine Hausbesuche und keine großen öffentlichen Dialogveranstaltungen.

Klingbeil: „Kinder und Familien müssen im Mittelpunkt stehen“

Gemeinsam mit Rotenburgs Bürgermeister Andreas Weber (SPD) hat der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil kürzlich den Verein Simbav besucht. Das Familienforum hatte sich an den Abgeordneten gewandt, da die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus viele Familien vor große Herausforderungen stellen.

Freiwilliges Soziales Jahr im Bundestag

Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil bietet ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Politik (FSJ P) in seinem Berliner Büro im Deutschen Bundestag an. Das FSJ P bietet die Möglichkeit, ein Jahr lang die Arbeit eines Abgeordneten zu begleiten und die Bundespolitik hautnah mitzuerleben. Starttermin ist der 1. September 2020 und bewerben kann sich jede und jeder im Alter von 16 bis 26 Jahren.

Breitbandausbau: 960.000 Euro für Munster

Munster erhält vom Bund 960.000 Euro für den Breitbandausbau. Das berichtet der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil. Die Mittel stammen aus dem Breitbandförderprogramm und decken 60 Prozent der Projekt-Gesamtkosten. „Ich freue mich sehr über diese Nachricht“, so Klingbeil, der sich immer wieder für Fördermittel zur Unterstützung des Breitbandausbaus in seinem Wahlkreis stark macht.

- Foto Lars Klingbeil, MdB
Bild: Tobias Koch

Breitbandausbau: 650.000 Euro für Walsrode

Walsrode erhält vom Bund 650.000 Euro für den Breitbandausbau. Das berichtet der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil. Die Mittel stammen aus dem Breitbandförderprogramm und decken 50 Prozent der Projekt-Gesamtkosten ab. „Ich freue mich sehr über diese Nachricht“, so Klingbeil, der sich immer wieder für Fördermittel zur Unterstützung des Breitbandausbaus in seinem Wahlkreis stark macht.

Termine