Übersicht

Meldungen

VfL Sittensen: Lies übernimmt Schirmherrschaft

Der VfL und die Samtgemeinde Sittensen bekommen einen bekannten Schirmherrn: Niedersachsens SPD-Umweltminister Olaf Lies hat sich bereit erklärt, die Schirmherrschaft für die neue Sportanlage zu übernehmen. Dies teilt der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil mit, der die Samtgemeinde für die SPD mit betreut. Der VfL Sittensen hatte sich an Klingbeil gewandt und um Unterstützung gebeten. Dieser Bitte kam Klingbeil nach.

Bennet Stolz erlebt Arbeit des Parlaments hautnah

Bennet Stolz aus Walsrode konnte während eines Praktikums beim heimischen Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil den Alltag im politischen Berlin kennenlernen. Für zwei Wochen unterstützte der Schüler der BBS Walsrode Klingbeil und sein Team bei der täglichen Büroarbeit, indem er zum Beispiel Antwortentwürfe auf Bürgeranfragen und Glückwünsche schrieb oder Termine nachbereitete.

Panzermuseum-Modernisierung: „2025 ist zu spät“ – Klingbeil will früheren Baubeginn prüfen

Auf Einladung des heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil fand in der vergangenen Woche in Berlin ein Gespräch zur Modernisierung und Sanierung des Panzermuseums Munster statt. Neben dem Abgeordneten aus Munster nahmen daran Vertreter des Bundesverteidigungsministeriums, Munsters Bürgermeisterin Christina Fleckenstein und Munsters Erster Stadtrat Rudolf Horst sowie der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Johannes Kahrs, teil.

Leserreise führt Walsroder zu Klingbeil

Während einer dreitägigen Gruppenreise nach Berlin entdeckten politisch Interessierte aus Walsrode und Umgebung kürzlich die deutsche Hauptstadt. Die Reise wurde von der Walsroder Zeitung für ihre Leserinnen und Leser organisiert und stand unter dem Motto „Berlin politisch!“.

Roman Victor Schneider erhält Einblicke in Klingbeils Arbeit

Wie sieht die Arbeit im Parlament aus? Roman Victor Schneider aus Bad Fallingbostel ging dieser Frage auf den Grund. Der 24-jährige Student absolvierte kürzlich ein Praktikum im Berliner Büro des heimischen Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil und bekam so einen direkten Einblick in die Arbeitsweise des Deutschen Bundestages und die Aufgaben eines Abgeordneten.

Nona Lynn Beuße erhält Einblicke in Klingbeils Arbeit

Nona Lynn Beuße aus Neuenkirchen besucht normalerweise die 10. Klasse des Gymnasiums Soltau. Für zwei Wochen nutzte sie jetzt allerdings die Möglichkeit, ein Praktikum beim heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil in Berlin zu absolvieren.

Modernisierung des Panzermuseums: Gespräche starten

Im vergangenen Jahr hat der Deutsche Bundestag Investitionen in Höhe von 19,3 Millionen Euro für das Deutsche Panzermuseum beschlossen. Damit die Gelder nun möglichst schnell investiert werden, hat der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil für kommende Woche in Berlin zu einem Gespräch mit Vertretern des Ministeriums, der Stadt Munster und des Bundestages eingeladen um zu prüfen, wie die Beschlüsse des Parlamentes schnell umgesetzt werden können.

Klingbeil stellt Mitmach-Projekt an Schulen vor

Nachdem der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil sein Projekt „Kluge Köpfe für Klingbeil“ bereits an drei Schulen in der Region vorgestellt hatte, folgten in dieser Woche drei weitere: Am Gymnasium Munster, an der Freien Waldorfschule Benefeld und an den BBS Walsrode sprach der SPD-Politiker mit den Schülerinnen und Schülern über sein Mitmach-Projekt, mit dem er die Jugendlichen beim Klimaschutz einbeziehen möchte. Bis Anfang des nächsten Jahres sollen die Schülerinnen und Schüler Vorschläge zum Klimaschutz erarbeiten und diese anschließend präsentieren.

Klingbeil spricht mit Beschäftigten der Heide-Werkstätten

Lange herrschte kein Betrieb im Deutschen Bundestag – schließlich befand sich das Parlament im Juli und August in der parlamentarischen Sommerpause. Die Zeit nutzten viele Abgeordnete, um durch ihre Wahlkreise zu reisen und so tourte auch der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil während der Sommermonate im Rahmen seiner inzwischen 11. „Tour der Ideen“ durch die Region.

Wohnungspolitik: SPD-Bundestagsfraktion diskutiert mit Gästen aus der Region

In dieser Woche fand im Reichstagsgebäude in Berlin eine Konferenz der SPD-Bundestagsfraktion unter dem Motto „Vom Wohngipfel zur Wohnwende“ statt, die an den Wohngipfel der Bundesregierung im vergangenen Jahr anknüpfte. Angesichts der steigenden Mieten und der Wohnungsknappheit ging es um konkrete Maßnahmen, die auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene ergriffen werden müssen. Dazu waren viele Gäste aus ganz Deutschland eingeladen, mit zu diskutieren und ihre Vorschläge für eine gerechtere Wohnungspolitik zu präsentieren.

Klingbeil: Stärkung des THW im Bundestag beschlossen

Der Haushaltsausschuss hat am Donnerstag eine Reihe von Beschlüssen getroffen, die das Technische Hilfswerk (THW) unterstützen sollen. Hintergrund der Entscheidungen sind die laufenden Beratungen für den Bundeshaushalt des kommenden Jahres.

Ideen zum Klimaschutz: Klingbeil bezieht Schüler ein

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat in dieser Woche an drei Schulen in der Region sein Mitmach-Projekt „Kluge Köpfe für Klingbeil“ vorgestellt. Dabei sollen Schülerinnen und Schüler Vorschläge zum Klimaschutz erarbeiten und diese anschließend präsentieren.

Osterheide: Klingbeil und Zinke begrüßen Investitionen der BImA

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) möchte in den nächsten zehn bis 15 Jahren jährlich eine bis zwei Millionen Euro in die Gebäude im gemeindefreien Bezirk Osterheide investieren. Das gab der Vorstandssprecher der BImA, Dr. Christoph Krupp, nun bei einer Einwohnervertretersitzung in Oerbke bekannt. Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil und der Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Walsrode, Sebastian Zinke, begrüßen diese Investitionen. Die beiden SPD-Politiker sehen darin ein positives Signal für die Ortschaften in der Region.

Klingbeil trifft 1.500 Menschen während Sommertour

Während der parlamentarischen Sommerpause des Deutschen Bundestags war der heimische Abgeordnete Lars Klingbeil wieder viel in der Region unterwegs. Die Pause in Berlin nutzt der Bundestagsabgeordnete aus Munster nämlich jedes Jahr, um neue Eindrücke zu sammeln, engagierte Menschen zu treffen, Kritik aufzunehmen und zu versuchen, Herausforderungen zu lösen. Bei seiner inzwischen 11. „Tour der Ideen“ nahm Klingbeil in den vergangenen Monaten an mehr als 40 Terminen teil und traf so rund 1.500 Menschen in der gesamten Region.

Modernisierung des Panzermuseums: Klingbeil will Gespräch in Berlin führen

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat für Mitte Oktober zu einem Gespräch in Berlin eingeladen, um die derzeit stockenden Bauvorbereitungen für die Modernisierung und Renovierung des Deutschen Panzermuseums in Munster voranzubringen. Teile der Museumshallen sind mittlerweile so marode, dass sie dringend durch Neubauten ersetzt werden müssen.

Autohaus Johannes: Klingbeil spricht über Mobilitätswandel und ruft zur Antragstellung für Fördergelder auf

Während seiner 11. Tour der Ideen tauschte sich Klingbeil in Bad Fallingbostel über die Herausforderungen und nächsten Schritte beim angestrebten Mobilitätswandel aus. Während in Großstädten bereits Alternativen wie CarSharing und E-Mobilität eine wichtige Rolle spielen, ist dies in ländlichen Regionen wie dem Heidekreis derzeit noch nicht unbedingt der Fall.

Klingbeil: Besuch im Abenteuerlabyrinth Lüneburger Heide

Während seiner Tour der Ideen hat der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil das Abenteuerlabyrinth der Lüneburger Heide in Bispingen besucht. Vor Ort besichtigte Klingbeil den Irrgarten und sprach unter anderem über die wachsende touristische Bedeutung der Region.

Termine