Übersicht

Meldungen

„Klingbeil im Gespräch“ digital mit 50 Bürgerinnen und Bürgern

Rund 50 Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Rotenburg wollten kürzlich mit dem Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil bei dessen Online-Dialogveranstaltung „Klingbeil im Gespräch“ digital sprechen. Der SPD-Politiker hat in den vergangenen Wochen und Monaten bereits mehrfach zu solch einem Gesprächsformat eingeladen und auch dieses Mal stellten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dem Abgeordneten wieder viele Fragen.

Förderung für Investitionen in Krippen und Kitas

Für Investitionen in Kitas für ab 3-Jährige gibt es im Landkreis Heidekreis bald 528.000 Euro Zuschüsse vom Bund. Insgesamt stehen Niedersachsen 30 Millionen Euro neue Bundesmittel für Investitionen in Kitas und weitere 64 Millionen Euro für Investitionen in Krippen aus dem 5. Bundesinvestitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2020-2021 zur Verfügung. Darauf machen der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil und der SPD-Landtagsabgeordnete Sebastian Zinke aufmerksam.

Klingbeil im Diakonieklinikum: „Brauchen bessere Rahmenbedingungen“

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat sich im Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg mit Geschäftsführer Detlef Brünger, dem Ärztlichen Direktor Prof. Dr. med. Reinhard Kiefer und dem Vorsitzenden der Mitarbeitervertretung Torsten Rathje über die aktuellen Lage ausgetauscht. Im Fokus des Gesprächs stand natürlich der Umgang mit dem Coronavirus.

Bild: Tobias Koch

Klingbeil: Mehr Rechtssicherheit für Notfallsanitäter

Mehr Rechtssicherheit für Notfallsanitäterinnen und -sanitäter: Nach einem Beschluss des Deutschen Bundestages können Sanitäterinnen und Sanitäter im Notfalleinsatz künftig auch in Abwesenheit der Notärztin oder des Notarztes eigenverantwortlich notwendige heilkundliche Maßnahmen durchführen, ohne gegebenenfalls Strafen fürchten zu müssen. Für den Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil ein längst überfälliger Schritt - auch für die vielen Sanitäterinnen und Sanitäter in der Region.

Bild: Tobias Koch

Klingbeil: Über 1,8 Mio. Euro für Radschnellweg Rotenburg-Brockel

Der Bund fördert den Radschnellweg Fidi-Boon-Wech von Brockel nach Rotenburg mit mehr als 1,8 Millionen Euro. Darauf macht der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil aufmerksam. Der SPD-Politiker hatte sich wiederholt an das Bundesumweltministerium gewandt und für das Projekt geworben. Entsprechend froh ist Klingbeil jetzt, dass es einen so großen Zuschuss für die Region vom Bund gibt.

Bild: Tobias Koch

Förderung für Investitionen in Krippen und Kitas

Für Investitionen in die Kitas für ab 3-Jährige gibt es im Landkreis Rotenburg bald 590.000 Euro Zuschüsse vom Bund; das entspricht einem Betrag von gut 100 Euro pro Kita-Kind zwischen drei Jahren und der Einschulung. Insgesamt stehen Niedersachsen 30 Millionen Euro neue Bundesmittel für Investitionen in Kitas und weitere 64 Millionen Euro für Investitionen in Krippen aus dem 5. Bundesinvestitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2020-2021 zur Verfügung. Darauf machen der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil und die SPD-Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth aufmerksam.

Klingbeil: „Wer Polizistinnen und Polizisten angreift, muss dafür hart bestraft werden“

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat sich in der Polizeiinspektion Rotenburg über die Arbeit der Polizistinnen und Polizisten sowie der Ordnungsämter während der Corona-Pandemie erkundigt. Gemeinsam mit Polizeidirektor Torsten Oestmann, dem Personalratsvorsitzenden Ralph Reinhardt, dem Leiter des Rotenburger Ordnungsamtes, Frank Rütter, sowie Bürgermeister Andreas Weber hat sich Klingbeil darüber ausgetauscht, inwiefern die Corona-Maßnahmen in der Region eingehalten werden.

„Klingbeil im Gespräch“ digital am 1. Februar

Der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil lädt die Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Rotenburg und dem Heidekreis dazu ein, am Montag, 1. Februar, an seiner Dialogveranstaltung „Klingbeil im Gespräch“ teilzunehmen. Bei der Online-Diskussionsrunde von 18:30 bis 20 Uhr will der SPD-Politiker über alle Fragen und Hinweise aus der Region rund um das Coronavirus und seiner Folgen sprechen.

Bild: Tobias Koch

Insektenschutz: Klingbeil macht auf Bundeswettbewerb aufmerksam

Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil ruft landwirtschaftliche Betriebe sowie Kooperationen aus der Region dazu auf, sich für den Bundeswettbewerb „Land.Vielfalt.Leben“ zu bewerben. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zeichnet damit eine insektenfreundliche Landwirtschaft aus. Bewerbungen sind bis zum 28. Februar 2021 möglich.

Bild: Tobias Koch

Klingbeil: Theater Metronom bekommt 10.000 Euro

Das Theater Metronom in Visselhövede bekommt in diesem Jahr 10.000 Euro vom Land Niedersachsen aus der Förderung der freien Theaterszene. Das berichtet der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil. Damit gehört das Metronom zu 32 Standorten der professionellen freien Theaterszene, die das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur in diesem Jahr unterstützt.

Impfstart im Heidekreis: Klingbeil dankt Helferinnen und Helfern

Seit dieser Woche werden die ersten Bewohnerinnen und Bewohner des Heidekreises gegen das Coronavirus geimpft. Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil, der gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Sebastian Zinke ein mobiles Impfteam ins DRK Seniorenheim am Sunderpark in Walsrode begleitet hat, dankte im Zuge dessen allen Helferinnen und Helfern. Zuvor hatten die beiden SPD-Politiker das Impfzentrum des Heidekreises in der Heidmarkhalle in Bad Fallingbostel besucht.

Althusmann: Ab März 2021 Klarheit bei der Ortsumgehung Scheeßel

Der Bau der Ortsumgehung in Scheeßel ist seit knapp 20 Jahren ein wichtiges Thema der Gemeinde Scheeßel. Inzwischen ist die Ortsumgehung wieder in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans aufgenommen worden. Hierfür hatte sich unter anderem der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil eingesetzt. Gemeinsam mit der Scheeßeler Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele, den Landtagsabgeordneten Dr. Dörte Liebetruth und Eike Holsten und dem CDU-Bundestagsabgeordneten Oliver Grundmann hat Klingbeil nun via Online-Konferenz ein Gespräch mit dem niedersächsischen Verkehrsminister Bernd Althusmann organisiert, um über die weitere Planung der Ortsumgehung zu erfahren. „Verkehrsminister Althusmann hat zugesagt, dass es im März 2021 Klarheit darüber gibt, wann die nächsten konkreten Planungsschritte zum Bau der Ortsumgehung beginnen können. Es ist gut, dass es dann endlich Klarheit gibt“, erklärte Klingbeil.

Klingbeil: „THW spürbar gestärkt – gute Voraussetzung für Ehrenamt“

Mit dem Beschluss für den Bundeshaushalt 2021 haben die Bundestagsabgeordneten den letzten Haushalt vor der nächsten Bundestagswahl aufgestellt. Für den örtlichen Abgeordneten Lars Klingbeil ein guter Anlass, auf die Förderung des Technischen Hilfswerks zurückzuschauen. „Wir haben seit der letzten Bundestagswahl viel erreicht und das THW spürbar gestärkt. Als Bundestagsabgeordneter will ich gute Voraussetzungen für das THW schaffen und so die Freiwilligen und Hauptamtlichen bei ihrer Arbeit unterstützen“, so Lars Klingbeil.

Klingbeil: „Unsere Region zur Wasserstoffregion machen“

Im Rahmen seiner „Tour der Ideen“ hatte der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil bereits im August mit Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern, örtlichen Unternehmen und Vertretern des Wasserstoffnetzwerks Nordostniedersachsen getroffen, um über eine Wasserstoffstrategie für die Region zu diskutieren.

Termine