Was mir wichtig ist

Im Mittelpunkt meiner Politik steht meine Heimat. Mein Wahlkreis umfasst die Landkreise Rotenburg und Heidekreis. Hier bin ich aufgewachsen. Hier mache ich gemeinsam mit vielen Menschen Politik. In den vergangenen acht Jahren habe ich mich um zahlreiche Aufgaben gekümmert. Von der millionenschweren Förderung für den Breitband-Ausbau, über neue Funkmasten in Lünzen und Stellichte oder neue Fahrstühle am Bahnhof Soltau bis zum Aus der unsinnigen Y-Trasse durch beide Landkreise. Das zeigt, wie vielfältig und facettenreich meine Aufgaben für unsere Region sind.

Fotograf: Tobias Koch (www.tobiaskoch.net)

 

Natürlich geht es in meiner Arbeit im Bundestag auch um die ganz großen Themen. Auslandseinsätze der Bundeswehr, Faire Löhne, die Abschaffung der Kita-Gebühren, die Digitalisierung unserer Wirtschaft, aber ich möchte auch erklären was ich ganz konkret in unserer Region erreichen will und wofür ich mich erneut zur Wahl stelle.

1. Weiter in unsere Heimat investieren

In den letzten vier Jahren ist es uns gelungen, gemeinsam einen dreistelligen Millionenbetrag in unsere Region zu holen. Endlich wird bei uns wieder investiert. Stadtentwicklung, Dorfentwicklung, schnelles Internet, bessere Zugverbindungen, Ausbau der Autobahnen, Modernisierung unserer Schulen und Kitas, Lärmschutz an den Bahntrassen und Autobahnen. All das sind öffentliche Investitionen in die Zukunft unserer Region. Damit wir hier gut leben können. Ich will diesen Weg in den kommenden Jahren weitergehen, damit weiter in unsere Heimat investiert wird. Wir benötigen dringend weitere Investitionen in unsere Schulen, Sportstätten und einen ausreichenden Lärmschutz bei anstehenden Verkehrsprojekten.

2. Die Erdgasförderung umfassend regulieren

Kein Thema hat mich in den vergangenen Jahren so sehr umgetrieben wie die Erdgasförderung. Unsere Heimat ist davon so stark betroffen wie keine andere. Ich möchte erreichen, dass Fracking im Bereich von Trinkwassergebieten komplett verboten wird. Ich möchte, dass die Messungen und Beprobungen von Luft und Böden im Umfeld der Erdgasförderstätten massiv ausgeweitet werden. Und ich will weiter mithelfen, dass die erhöhten Krebsfälle im Umfeld der Förderstellen endlich aufgeklärt werden. Der Grundwasserschutz insgesamt muss an Bedeutung gewinnen.

3. Schnelles Internet in jedes Haus

Schnelles Internet gehört heute zur Daseinsvorsorge. Es ist die Grundlage für die Ansiedlung von Unternehmen aber auch für die Attraktivität von Wohngebieten. Über 10 Millionen Euro Breitbandförderung haben wir schon in unsere Region geholt. Das kann aber nicht das Ende des Ausbaus sein. Wir brauchen Gigabitnetze. Ich möchte, dass bis 2025 jedes Haus mit schnellem Internet versorgt wird. Schnelles Internet bedeutet für mich Bandbreiten von 100 Mbit/s und mehr. Gleichzeitig muss auch in den Mobilfunk investiert werden, der bei uns immer noch viele Lücken aufweist. Das sind ambitionierte Ziele, aber ich halte dies für die zentrale Infrastrukturaufgabe unserer Zeit.

4. Die Situation für Pendler verbessern

Viele Orte in unserer Region sind Pendlerorte. Die Nähe zu den Metropolen macht uns attraktiv für Familien und Zuzügler. Ich möchte, dass wir eine Ausdehnung der Verkehrsverbünde HVV, VBN und GVH erreichen. Erste Schritte sind hier bereits unternommen. Das wird unsere Region noch attraktiver machen. Die Zuverlässigkeit des Erixx und des Metronoms sind weitere wesentliche Bausteine für unsere Region. Auch Bürgerbusse, neue digitale Angebote für Mitfahrzentralen oder Sammeltaxen im Nahverkehr halte ich für wichtig, damit Menschen aus den Dörfern besser zum Einkaufen oder zum Arzt kommen. Mobilität wird immer mehr an Bedeutung gewinnen.

5. Sicher zusammenleben

Ich möchte eine starke, handlungsfähige Polizei in unserer Region, die unter guten Rahmenbedingungen arbeitet. Deshalb habe ich mich zum Beispiel erfolgreich für den Ausbau von Polizeigebäuden eingesetzt, obwohl der Bund hier nicht zuständig ist. Ich möchte, dass unsere Region in Zukunft stärker von Neueinstellungen profitiert. Ich setze mich auch dafür ein, dass die öffentlichen Mittel für bauliche Maßnahmen zum Einbruchsschutz an Häusern und Wohnungen deutlich ausgeweitet werden. Unsere Region ist allein durch ihre Lage an den Autobahnen anfällig für Einbruchserien. Bauliche Sicherheitsmaßnahmen können hier schon sehr viel bewirken. Auch die Stärkung der Feuerwehren, des THW, des DLRG, der Johanniter oder des DRK ist mir wichtig. Hier helfe ich bei konkreten Problemen und Herausforderungen.

6. Die Gesundheitsversorgung stärken

Unsere Krankenhäuser in Soltau, Walsrode und Rotenburg sind nicht nur als Arbeitgeber von herausragender Bedeutung. Sie sind auch der Anker unserer Gesundheitsversorgung. Sie mit Investitionen zu stärken und die Personalquote zu erhöhen zählt für mich zu den wichtigsten Aufgaben meiner Arbeit. Gleiches gilt für die Fachärzteversorgung, eine gute Pflege und die Stärkung der Hebammenversorgung. Altersgerechtes Wohnen wird an Bedeutung gewinnen. Ich möchte, dass der Staat dies durch Förderprogramme stärker unterstützt, damit unsere älteren Mitbürger so lange es geht in ihren Häusern und Wohnungen bleiben können. Die Politik kann hier nur Rahmenbedingungen setzen. Es ist wichtig, dabei starke Stimmen aus ländlichen Regionen im Bundestag zu haben, denn bei uns sind die Voraussetzungen ganz andere als in der Stadt. Das muss berücksichtigt werden.

7. Die Entwicklungsfähigkeit unserer Dörfer verbessern

Unsere Dörfer stehen vor einem Generationswechsel. Ich möchte, dass wir diesen unterstützen und nicht behindern. Wenn junge Menschen, die hier aufgewachsen sind, sich zu ihrem Heimatort bekennen und hier bauen wollen, dann muss es dafür Möglichkeiten geben. In letzter Zeit sehen wir immer häufiger, dass Auflagen dies immer wieder verhindern und erschweren. Ich will daran arbeiten, dass diese gesetzlichen Hürden abgebaut werden, damit unsere Dörfer wieder entwicklungsfähig sind.